Selbstliebe


Selbstliebe
   ist ein ausdrückliches Gebot der Offenbarung Gottes in beiden Testamenten (Lev 19, 18; Mk 12, 31; Goldene Regel ). Sie besteht grundlegend in der Bejahung des eigenen Daseins u. in der Annahme der eigenen Subjektivität, verbunden mit dem Willen, Defizite u. Schuldsituationen realistisch als die eigenen anzuerkennen, sich produktiv mit ihnen auseinanderzusetzen u. sie nicht zum Anlaß für Selbsthaß u. Selbstverachtung zu nehmen. Die S. kann, muß aber nicht, theol. fundiert werden in der Überlegung, daß mit dem individuellen Leben der liebendeWille Gottes zu dem betreffenden Ich schöpferisch wirksam wurde u. daß im Angebot der vergebenden Gnade jede denkbare Situation des Ich von der Liebe Gottes umfangen ist. In der religiösen Tradition wurde in Abkehr von der ausdrücklichen Gottesweisung immer wieder (krankhafter u. krankmachender) Haß auf sich selber als religiöser Akt empfohlen.

Neues Theologisches Wörterbuch. . 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Selbstliebe — bezeichnet die allumfassende Annahme seiner selbst in Form einer uneingeschränkten Liebe zu sich selbst. Der Begriff ist sinnverwandt, jedoch nicht vollständig synonym, mit Begriffen wie Selbstannahme, Selbstachtung, Selbstzuwendung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Selbstliebe — (Eigenliebe), die Liebe zu sich selbst, sammt dem Streben nach dem, was das eigene Wohlbefinden u. den eigenen Vortheil fördert. Sie ist an sich natürlich u. unschuldig, so lange sie nicht mit den Pflichten gegen Andere in Conflict geräth; da ein …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Selbstliebe — Selbstliebe, s. Egoismus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Selbstliebe — Selbstliebe→Selbstsucht …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Selbstliebe — 1. ↑Autoerotik, ↑Autophilie, 2. Narzissmus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Selbstliebe — Narzissmus; Eigenliebe * * * Sẹlbst|lie|be 〈f. 19; unz.〉 Liebe zu sich selbst, Eigenliebe * * * Sẹlbst|lie|be, die: egozentrische Liebe zur eigenen Person; Eigenliebe. * * * Selbstliebe,   aus der Antike stammender Begriff (griechisch philautia …   Universal-Lexikon

  • Selbstliebe — 1. Je mehr Selbstliebe, je weniger Eigenliebe. – Witzfunken, II b, 96. 2. Selbstliebe ist blind. Engl.: Fond love of a man s self shows, that he does not know himself. Holl.: Eigenliefde maakt blind. – Zelfs lief niemands lief. (Bohn I, 344.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Selbstliebe, die — Die Sêlbstliebe, plur. car. die Liebe seiner selbst, die Fertigkeit, sich an seiner Vollkommenheit zu vergnügen und selbige zu befördern. Da diese Liebe sowohl erlaubt und pflichtmäßig, als auch unerlaubt und übertrieben seyn kann, so gibt es… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Selbstverliebtheit — Selbstliebe bezeichnet die allumfassende Annahme seiner selbst in Form einer uneingeschränkten Liebe zu sich selbst. Der Begriff ist sinnverwandt, jedoch nicht vollständig synonym, mit Begriffen wie Selbstannahme, Selbstachtung, Selbstzuwendung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Narzissmus — Selbstliebe; Eigenliebe; Arroganz; Eingenommenheit von sich selbst; Egozentrik; Hochmut; Überheblichkeit; Selbstgefälligkeit * * * Nar|zịss|mus 〈m.; ; unz.〉 krankhafte Verliebtheit in sich selbst [neu …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.